Aktuelles

Termine:

Einladung 5 Jahre UNESCO – Weltnaturerbe Grumsin
25.06.2016 Einweihung der Skulptur „Quiz“
ab 10.00 Uhr feiert die Stadt Angermünde den 5. Jahrestag des Weltnaturerbes Grumsin in der Dorfkirche Altkünkendorf
ab 12.00 Uhr gehts mit einer geführten Wanderung von der Dorfkirche Altkünkendorf zum Standort der Skulptur durch
den geschützten Buchenwald.

P1190482

Neue Skulpturen

Neue Zeichnungen

Neue Bilder

Galerie M Berlin
(Marzahner Promenade 46, 12679 Berlin)

Kunst Forschung, Video, Installation, Objekte (Gruppenausstellung). Hier zeige ich meine aktuellsten Videoarbeiten und eine Videoprojektion (Videomapping), realisiert mit dem Raspberry Pi.

29.11.15 – Jan 2016, Öffnungszeiten: Täglich außer Samstag, 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Netzwerktreffen in der Medienwerkstatt Berlin

ss

Am Mittwoch, den 25. November 2015 um 19.00 stelle ich hier (Medienwerkstatt, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin) meine Arbeiten vor.

 

Medienwerkstatt Berlin: Screening im Kino Central

fenster3

Am 17. November 2015 zeige ich im Rahmen des Screening der Medienwerkstatt Berlin im Kino Central (Rosenthalerstr. 39 in Mitte) ab 17 Uhr mein Video „1987“. Der Eintritt ist frei.

 

hunting

„hunting“, ca. 60 x 60 x 30 cm, Raspberry Pi, Objektstein, Röhrenfernseher
„hunting“ heißt auch Verfolgung/ Suche oder bezeichnet eine Abtastvorrichtung (Radar). In meinem Video wird eine Wasseroberfläche gezeigt, die aus animierten Fotos besteht. Der unterschwellige Sound des Videos ist von mir mit Pure Data programmiert oder via Fieldrecording aufgenommen. Der Suiseki (Stein) in der Installation ist ein Objektstein, der Wasser und Stein bedeutet. Im Chinesischen wird er auch als Gelehrtenstein bezeichnet.




Quiz
“Quiz“ Granitfindlinge, Acryl, Stoff





„Kontrapunkt“, 2015, Animation: Gaby Schulze / Sound: Manfred Miersch (Subharchord)




Unbenannt1
„4“, 2015, GIF, 3D Grafiken erstellt mit Blender 3D




„4“, 2015




“4″, 2015, 30 x 20 cm, c- prints, 3D Grafiken erstellt mit Blender 3D





„4“, 2015, 1:24 min




“Ansichten“, 20 x 50 cm, Tusche, Blei, Kohle, Klebeband und Tesafilm auf Aquarellpapier




“begreifen oder Grüße aus dem All“, ca. 13 x 8 x 5 cm – 19 x 12 x 10 cm, Ton gebrannt und glasiert